Über Uns

Taufan
Deutsch indonesisch-chinesisch gemischt, geboren Nov 1977 in Berlin, aufgewachsen in Indonesien, studierte Medieninformatik in Stuttgart, war einige Jahre Softwareentwickler (Java, Flash, Web), arbeitet momentan als IT-Administrator im Max-Planck-Institut in Stuttgart.
Hobbys: Computer, Internet, Fotografieren, Filme schauen, Fahrrad fahren, Spazieren.

Rebecca
Geboren Apr 1982 in Karlsruhe und dort aufgewachsen, studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart, arbeitet momentan als Datenbankpflegerin einer Anwaltskanzlei in Stuttgart.
Hobbys: Bücher lesen, Filme anschauen, Joggen, Malen, Violine spielen und Freunde treffen.

FAQ über Uns

Wo habt ihr euch kennengelernt?

Taufan: Wir haben uns während des Studiums an der Hochschule der Medien in Stuttgart kennengelernt. Rebecca war eine Bachelorstudentin des Studiengangs Bibliotheksmanagement und ich fing gerade mit meinem Masterstudium in Computer Science and Media an.

Rebecca: Genau genommen war ich zu dem Zeitpunkt gerade im Urlaubssemester. Im vergangenen Jahr sind meine beiden Großeltern gestorben und ich hatte viele Prüfungen verhauen. Ich war mir nicht mehr sicher, ob ich das Studium überhaupt schaffen werde und spielte mit dem Gedanken es abzubrechen. Taufan unterstützte mich damals weiter zu studieren.

Permalink.

Wie genau habt ihr euch kennengelernt?

Taufan: Über StudiVZ. Ich bin durch Zufall auf Rebeccas Profil gestoßen als ich gerade nach einer ehemaligen Kollegin suchte. Das Profil war mir auf Anhieb sympathisch. Ich schrieb sie an. Sie war geschmeichelt. Wir schrieben uns dann über mehrere Monate hinweg StudiVZ-Nachrichten bevor wir uns im richtigen Leben trafen.

Rebecca: Ich war zum Glück trotz meines Urlaubssemester noch Mitglied in StudiVZ. Als er mir die erste Nachricht schickte, dachte ich zuerst, was für eine Anmache, aber nach einem kurzen Profilcheck antwortete ich ihm trotzdem, da er ganz sympathisch rüberkam. Er schlug gleich am Anfang ein Treffen vor, aber ich wollte ihn erst noch besser kennenlernen. Nach einigen Monaten intensiven Briefwechsel und stundenlangen Telefongesprächen schlug ich vor, uns mal zu treffen. Er war einverstanden und wir machten ein Datum aus. Kurz vor dem Treffen machte ich aber vor lauter Angst und Nervosität einen Rückzieher und sagte ab. Taufan ließ sich aber zum Glück nicht entmutigen und kämpfte um meine Aufmerksamkeit. Heute bin ich sehr froh und glücklich ihn doch getroffen zu haben.

Permalink.

Wie war euer erstes Treffen?

Taufan: Wir vereinbarten ein Treffen in Karlsruhe an einem Sonntag Nachmittag. Rebecca holte mich vom Bahnhof ab, wir spazierten zum Schlossgarten, setzen uns dort auf die Wiese vor dem See, genossen die Sonne und unterhielten uns. Wir verstanden uns dabei so gut, dass wir die Zeit vergaßen und ich beinahe den letzten Zug nach Stuttgart verpasste.

Rebecca: Vor dem Gehen stand ich Stunden vor dem Spiegel und Kleiderschrank. Als ich ihn am Karlsruher Hauptbahnhof abholte, habe ihn sofort erkannt, er kam mir gleich sympathisch vor, obwohl er eigentlich noch ein Fremder für mich war.

Permalink.

Ab wann hattet ihr das Gefühl, dass aus eurer Beziehung etwas Ernstes wird?

Rebecca: Für mich war es schon relativ bald klar, dass unsere Beziehung eine Zukunft haben würde. Wir sprachen darüber, nach dem wir uns einige Male gesehen hatten und feststellten, dass wir uns sehr gut verstehen.

Taufan: Für mich wurde es innerlich erst so richtig ernst, als Rebecca mich einige Wochen nach dem wir uns kennenlernten, unbedingt ihren Eltern vorstellen wollte und es mir eigentlich davor graute, gleich als zukünftiger Schwiegersohn herhalten zu müssen. Aber ich sprang über meinen Schatten und ihre Eltern waren ganz nett. Ich hatte nie das Gefühl nettes “Schwiegermuttersöhnchen” spielen zu müssen und bereute es nie sie kennengelernt zu haben.

Permalink.

Wann habt ihr euch zum ersten Mal geküsst?

Taufan: Für die, die es wirklich wissen wollen: Es war bei unserem dritten Date in Karlsruhe.

Rebecca: Ja, ein Frechdachs!

Permalink.

Was findest du am Partner am sympathischsten?

Taufan: Ich mag, dass sie vom Wesen her sehr erwachsen ist, aber zugleich noch ein sehr starkes “Kind” in sich hat.

Rebecca: Seinen Optimismus und sein Lachen.

Permalink.

Was findest du am Partner nicht so sympathisch?

Taufan: Manchmal ist es ganz schön schwer sie zu irgendetwas zu motivieren.

Rebecca: Sein Hang zum Perfektionismus.

Permalink.

Habt ihr auch Geheimnisse voreinander?

Taufan: Ja. Ich denke, man muss nicht alles in einer Beziehung offenlegen (Passwörter, PINs, E-Mails, usw.). Ich sehe eine Partnerschaft als eine enge und vertrauensvolle Verbindung zweier autonomer Persönlichkeiten, die sich voll vertrauen und dennoch sich selbst treu bleiben können. Ich habe absolutes Vertrauen in Rebecca und sie lässt mir im Gegenzug meine absolute Privatsphäre.

Rebecca: Ich muss nicht alle seine Passwörter oder Kontaktlisten kennen. Ich vertraue ihm und er vertraut mir. Wir beide kennen die Grenzen, die wir nicht überschreiten sollten. Dadurch kann jeder etwas Freiraum für sich haben. Zudem finde ich es wichtig, dass ich Taufan auch Zeit für sich gebe und verlange im Gegenzug das Gleiche für mich.

Permalink.

Macht es euch nichts aus, dass im euren Fall die Frau größer ist als der Mann?

Taufan: Ja, Rebecca ist etwa 2 cm größer als ich aber das ist mir egal. Im Gegenteil: Ich bin sogar stolz darauf eine Frau größer als ich erobert zu haben ;)

Rebecca: Mich stört es auch nicht, dass Taufan ein wenig kleiner ist als ich. Taufan gibt mir auch das Gefühl, dass es völlig in Ordnung ist Schuhe mit Absatz zu tragen und ich werde das auch nicht ändern.

Permalink.